Budapest / Ungarn

Budapest ist die perfekte Stadt für einen Wochenendtrip mit Freunden. 
Bei der Planung für das Wochenende Anfang März hat uns Budapest gleich gefallen und die Tickets wurde schnell gebucht. 
Wir hatten absolutes Glück mit dem Wetter! Es war nicht immer sonnig, aber trotzdem total warm und frühlingshaft. In diesen zwei Tagen haben wie die ganze Stadt zu fuß erkundet :)

Nach der Landung sind wir erst einmal zum Lunch und ein Glas Wein ins Restaurant Kiosk gegangen. Das Restaurant befindet sich direkt an der Donau und gewährt einen sehr schönen Ausblick.
Die durchschnittlichen Preise sind in Budapest etwas niedriger als im Rest von Europa. Die Auswahl an Gerichten hat uns sehr gut gefallen. Es gab viele leckere und gesunde Sachen. Die Weinkarten in den Restaurants führten allerdings fast nur rumänische Weine. Das war eine neue Erfahrung für mich, die aber nicht zum Problem wurde, denn der Sauvignon Blanc war einfach super!

Es war wunderschön einen langen Spaziergang während des Sonnenuntergangs an der Donau bis hin zum Parlamentsgebäude zu machen. Es ist eines der bekanntesten und auch der schönsten Gebäude in der Stadt. Die Architektur Budapests hat uns allgemein sehr beeindruckt. Manche nennen Budapest das Paris des Ostens. Mich hat die Stadt eher an Wien erinnert. Aber ich würde es gar nicht vergleichen - Budapest ist besonders und einzigartig. 

Oben auf der Liste stand für mich der Besuch des bekanntesten Fashion Concept Stores Nanushka. Der Laden ist einfach mega wunderschön - hier habe mich von den Details inspirieren lassen! Man möchte sofort alle Kleider anprobieren und kaufen :) Direkt in dem Store befindet sich ein Café mit ganz gutem Kaffee.

Das Thema Café in Budapest muss man auch unbedingt ansprechen. Es gibt ganz viele tolle Kaffeeröstereien und Cafés. Ich habe wirklich noch nie so viele stylische Cafés mit sehr gutem Kaffee in einer Stadt gesehen. 
Und das gleiche gilt für die Restaurants und das Frühstück :) Es war extrem schwierig uns für zwei Plätze bei der riesigen Auswahl entscheiden zu müssen. 
Wir haben auch den traditionellen Food Market besucht. Am besten hat uns ein Stand mit Champagner gefallen- eine riesige Auswahl an offenen Champagner und die Preise überraschen auch positiv :)

Wir hatten keinen konkreten Plan, um die Stadt zu entdecken. Für uns war einfach alles interessant. Ganz lange sind wir durch die kleinen schönen Strassen gelaufen und haben die Stadt und den Frühling genossen :)

In Budapest gibt es das ganz bekannte und wunderschöne New York Cafe. Um dort ein Plätzchen zu bekommen muss man am besten reservieren. Ich würde auch nicht unbedingt empfehlen hier zu essen. Einfach nur die wunderschöne Atmosphäre mit einem Glas Wein oder Champagner geniessen. 

Ein Restaurant mit tollem Blick auf die Stadt ist das Café TOPRUM - ein Café im letzten Stock des RUM Hotels. Das Essen und die Bedienung haben uns allerdings sehr enttäuscht, hier am besten auch nur für den Ausblick und die Getränke kommen. 

Hier ist eine Liste mit den Adressen der Plätze, die uns in Budapest am besten gefallen haben: 

Nanushka Store & Café
Budapest, Bécsi u. 3, 1052 Ungarn

Madal Cafe
Budapest, Hollán Ernő u. 3, 1136 Ungarn

My Little Melbourne Coffee and Brew Bar
Budapest, Madách Imre út 3, 1075 Ungarn

Espresso Embassy
Budapest, Arany János u. 15, 1051 Ungarn

Déryné Bisztró
Budapest, Krisztina tér 3, 1013 Ungarn (Удивительная атмосфера французского бистро с живой музыкой)

HILDA Budapest
Budapest, Nádor u. 5, 1051 Ungarn

Kiosk Budapest 
Budapest, Március 15. tér 4, 1056 Ungarn
Dobrumba
Budapest, Dob u. 5, 1074 Ungarn (Самый вкусный хумус и бабагануш в мой жизни) 

Hold Street Market and Downtown Market
Budapest, Hold u. 13, 1054 Ungarn